Westernschießen

hand

Lets saddle up and play the Game...Cowboy!

BDS-Westernschiessen
im Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V.

Old Blade

1890 Elder Statesman (2016)

Rahmen

Old Blade 2016 klein

1. Seit wann bist Du bei den Westernschützen und was hat Dich dazu gebracht?
Die Waffe als Sportgerät, begleitet mich schon mein ganzes Leben lang. Bis auf ganz wenige Disziplinen habe ich eigentlich schon alles geschossen. Im Westerschießen habe ich eine Disziplin gefunden in die von allem etwas eingeht was ich früher geschossen habe, vor allem liebe ich die Dynamik.
Im Cowboy Action Shooting bin ich seit 2009 aktiv. Die Begeisterung mit allem was mit Cowboys zusammenhängt, wurde bei mir duch die schwarz-weiß Westernfilme in den späten 50 ziger Anfang der 60 ziger Jahre des vorigen Jahrhunderts ausgelöst. Heute nach so vielen Jahren habe ich im Westernschießen eine Disziplin gefunden, in der ich all meine Kinder- u. Jugendträume gemeinsam mit anderen leben, erleben kann und darf.

2. Was bist Du für ein Jahrgang und wie bist Du zu Deinem Alias gekommen?
Ich bin Jahrgang 1946, da ich außer dem Schützenwesen auch noch ein Faible für qualitativ hochwertige Klingen u. Messer habe, ich schon in einem, sagen wir etwas fortgeschrittenem Alter bin, lag der Alias Name nahe. “Old Blade” bzw. “Alte Klinge”

3. Bist Du schon in anderen Western-Disziplinen gestartet?
Wenn ja, in welchen und warum hast Du gewechselt?

Ja, eigentlich schieße ich traditional in der Klasse 1880 NC bzw. Classic Cowboy. Da es in dieser Disziplin keine Altersklassen gibt, wollte ich mal feststellen, wo ich mit meiner Leistung  stehe, wenn ich gegen Gleichaltrige antrete.

4. Welche Waffen  benutzt Du?
Revolver benutze ich zwei original Colt im Cal. .45LC , meine Büchse ist ein Clon der legendären Winchester 73  von Uberti. Dieses Trio wurde von Shotgun Boogie aufs feinste überarbeitet und läuft seit Beginn an ohne Störung. Meine Hahnflinte in 12/70 ist ein spanisches Modell, das ich selbst mit anderen Hähnen modifiziert habe.

5. Ausrüstung Gunrig?
Mein Gunrig kommt aus den USA und ist ein Angelfire Double Holster von Circle KB, weiter habe ich Ausrüstung von Bernie Black Beaver, der ein exzellenter “Ledermacher” ist.

6. Wie und wie oft trainierst Du?
Jetzt wirds schwierig, im Umkreis von 100 km gibt es kaum einen  Stand, an dem man ein komplettes Stage aufbauen könnte, um auf Wettkampf Niveau zu trainieren. Also nutze ich fast jede Möglichkeit an Wettkämpfen teilzunehmen, um so im Ablauf zu bleiben.

7. Was würdest Du einem Anfänger in diesem Sport raten?
Zu Waffen u. Ausrüstung wurde hier schon ausführlich berichtet. Ich rate jedem Anfänger sich an dem Spruch zu orientieren, der da heißt:   Zuerst kommt der Treffer und dann die Schnelligkeit.

 

bdsnet
Impressum
Design by Olli the Kid, 2009