Westernschießen

hand

Lets saddle up and play the Game...Cowboy!

BDS-Westernschiessen
im Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V.

Ma Sourdough

1870 Lady (2016)

Rahmen

Ma Sourdough_klein

1. Seit wann bist Du bei den Westernschützen und was hat Dich dazu gebracht?
Den SuRT habe ich 2009 gemacht, um dann auch gleich mit dem Westernschiessen anzufangen. Vorher war ich nur begleitende Zuschauerin. Da gab es ein paar ganz spezielle Cowboys, die mich dann jedes Mal getriezt haben auch mit zu schießen.

2. Was bist Du für ein Jahrgang und wie bist Du zu Deinem Alias gekommen?
Eigentlich fragt man sowas nicht! Ich bin Jahrgang 1962 und die „Ma“ der Sourdough-Familie. Die Erklärung für den Nachnamen findet Ihr unter Peters Steckbrief.

3. Bist Du schon in anderen Western-Disziplinen gestartet?
Wenn ja, in welchen und warum hast Du gewechselt?

Mangels Schwarzpulverschein habe ich erst mal mit 1890 angefangen, aber ich wollte von vorherein immer schon 1870 schießen.

4. Welche Waffen  benutzt Du?
Pietta Colt 1862 Pocket Police in Kaliber .44, einen 1873 Unterhebel von Hege im Kaliber 44-40 und eine Coachgun Wells Fargo.

5. Ausrüstung Gunrig?
Lederausrüstung macht mein Mann, Klamotten mache ich nach Möglichkeit selbst.

6. Wie und wie oft trainierst Du?
Fast jede Woche bei der SGes Esslingen.

7. Was würdest Du einem Anfänger in diesem Sport raten?
Am Anfang nicht entmutigen lassen. Für den sicheren Umgang mit den Waffen viel üben, auch auf 25 m. Mit ein bisschen Routine hat man dann richtig viel Spaß.

 

bdsnet
Impressum
Design by Olli the Kid, 2009