Westernschießen

hand

Lets saddle up and play the Game...Cowboy!

BDS-Westernschiessen
im Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V.

Trigger Happy Chris

97/11 Modern (2014)

Rahmen

Trigger Happy Chris

1. Seit wann bist Du bei den Westernschützen und was hat Dich dazu gebracht?
Ende 2006 bin ich in meinen Verein SSC-Rhein-Ruhr eingetreten und habe mir unsere Cowboys einen Tag lang  auf der DM 2007 angeschaut. Damit war es dann auch im mich geschehen und seit Anfang 2008 bin ich dabei.

2. Was bist Du für ein Jahrgang und wie bist Du zu Deinem Alias gekommen?
Ich bin Jahrgang 1967 und die Wahl des passenden Alias ging recht schnell. Da ich beruflich viel mit Film zu tun habe und auch gerne mal (zu) schnell auf der Stage unterwegs bin, habe ich mit „Trigger Happy Chris“ einen passenden Alias gefunden, da dies einerseits mit „knipsfreudig“ und anderseits mit„schiessfreudig“ übersetzt werden kann.

3. Bist Du schon in anderen Western-Disziplinen gestartet?
Wenn ja, in welchen und warum hast Du gewechselt?

Bisher bin ich in folgenden Klassen gestartet: 97-11 Modern, 1880 NC und 1880 NC Double Duelist. Und irgendwann werde ich bestimmt auch mal das „Schwarze Pulver“ ausprobieren.

4. Welche Waffen  benutzt Du?
Für die Klasse 97-11 Modern benutze ich eine 97er Norinco, einen 1873 Uberti UHR und meine alte Colt 1911. Für 1880 Nitro habe ich zusätzlich 2 USFA Rodeos 45 lc von SOTW und eine Chaparral coach gun in 12/70.
Besonderheiten?
Nach Herstellerinfo hat meine 1911 bereits 102 Jahre auf dem Schlitten und „still going strong“!

5. Ausrüstung Gunrig?
Ausrüstung, Gunrigs und Schrotgurte sind teilweise angefertigt von Bernie Black Beaver, R. Dannemann oder Gaucho, und teilweise selbst bearbeitet oder ersteigert.

6. Wie und wie oft trainierst Du?
Für’s Westernschiessen und 97-11 bleiben mir leider nur die Wettkämpfe als Trainingsmöglichkeiten. Hier gerne alle Veranstaltungen meines LV4, die tollen Wettkämpfe der  DWSA in Meterik und neben der DM sind die „Hours of Truth“ in Philippsburg immer Pflicht.

7. Was würdest Du einem Anfänger in diesem Sport raten?
Schauen, Fragen, Ausprobieren und dann erst kaufen.
Jeder Cowboy und jedes Cowgirl die ich kenne, helfen gerne und stehen mit Rat und Tat zur Seite.
Und mit dem outfit kann man ruhig klein anfangen, denn das Vervollständigen hört meistens nie auf.

8. Persönliche Anmerkungen?
Westernschiessen ist für mich immer ein kleiner Urlaub. Mal anstrengend und mal entspannend.
Spaß, Wettkampf und das mit netten Mitstreitern! Mittlerweile sind meine Kids aus eigenem Antrieb auch schon begeistert und freuen sich auf jedes Match genauso wie der alte Cowboy.

 

bdsnet
Impressum
Design by Olli the Kid, 2009