Westernschießen

hand

Lets saddle up and play the Game...Cowboy!

BDS-Westernschiessen
im Bund Deutscher Sportschützen 1975 e.V.

Cookie

1890 Gunfighter Lady (2016)

Rahmen

IMG_8925-1_klein

1. Seit wann bist Du bei den Westernschützen und was hat Dich dazu gebracht?
Ich bin seit April 2014 bei den Westernschützen.
Mit ca. 3 Jahren Verspätung bin ich damit meiner „besseren Hälfte“ Cutter gefolgt, der bereits seit 2011 dabei ist.  Auch Long English hat viel dazu beigetragen, da er mich viel hat ausprobieren lassen, wenn ich gelegentlich als Zuschauer dabei war. Bei den Matches bin ich als Zuschauerin so nett von der Gemeinschaft der Westernschützen aufgenommen worden, dass ich mich dazu entschlossen habe meinen SuRT zu machen.

2. Was bist Du für ein Jahrgang und wie bist Du zu Deinem Alias gekommen?
Jahrgang 1983.
Mein Alias „Cookie“ hat im Prinzip zwei Bedeutungen. Zum einen bin ich ein kleines Krümelmonster, also absoluter Keksfan. Zum anderen experimentiere ich wegen einer speziellen Ernährungsform sehr viel in der Küche – daher hat „Cookie“ einfach gepasst.

3. Bist Du schon in anderen Western-Disziplinen gestartet?
Wenn ja, in welchen und warum hast Du gewechselt?

Bis Ende 2015 bin ich  in der Klasse Cowgirl gestartet, ehemals 1890 Ladies Traditional. Die ehemaligen 1890 Traditional-Klassen sind vermutlich einfach die Klassen, in denen die meisten beginnen, bis sie sich in der Westernwelt ein wenig eingelebt und orientiert haben.
Die Klasse gewechselt habe ich, weil mich der Gunfighter-Style schon immer absolut fasziniert hat. Nicht einfach, eine deutliche  Schwachstelle muss noch verbessert werden. Natürlich kommt es mir sehr zugute, dass Cutter mir Vieles gleich von Anfang an „richtig“ beibringen konnte.
Als Gunfighter -Newbie habe ich auch schon 1880 Gunfighter (BP) geschossen.

4. Welche Waffen  benutzt Du?
Pietta SAA-Revolver Kal. .357 mag./ .38 spl mit werksmäßigem Shortstroke.
1866 Carbine , Kal. .38 Spl , Bj. 1970, kürzlich mit SS nachgerüstet.
Boito Doppelflinte in Kal. 12/70
Für 1880 GF (BP) den Waffensatz und Rig von Cutter.

5. Ausrüstung Gunrig?
Mein erstes Rig habe ich von Long Englisch geschenkt bekommen. Den Gürtel nutze ich weiterhin, durch den Klassenwechsel sind jedoch neue Holster von Bernie fällig gewesen.

6. Wie und wie oft trainierst Du?
Bis Ende 2015 durchschnittlich zweimal im Monat + diverse Matches.
Seit 2016 vorrübergehend kein regelmäßiges Training, lediglich Matches – aber davon reichlich.
Trockentraining wäre sicher eine gute Alternative, aber dazu bin ich einfach zu bequem.

 

bdsnet
Impressum
Design by Olli the Kid, 2009